Beglaubigung Apostille Legalisation

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, die bei uns beauftragten Übersetzungen beglaubigen zu lassen. Dies geschieht selbstverständlich durch vereidigte und gerichtlich ermächtigte Übersetzer.

Der Grund für die Beglaubigung von Schriftstücken liegt in der Tatsache begründet, dass amtliche Schriftstücke außerhalb des Ausstellungslandes nicht automatisch Rechtskraft besitzen. Bei der Beglaubigung des entsprechenden Schriftstücks wird der Übersetzung ein amtlicher Vermerk beigeheftet, welcher die Vollständigkeit und Richtigkeit der Übersetzung und des Ausgangstextes bestätigt; daneben geht daraus hervor, durch welches Gericht der vereidigte Übersetzer ermächtigt wurde.

Die Notwendigkeit zur Legalisation von Schriftstücken hängt ab von der Art des jeweiligen Schriftstücks und dem Land, für das es bestimmt ist. Häufig wird eine Legalisation gefordert, wenn eine beglaubigte Übersetzung an sich nicht von der entsprechenden Einrichtung als amtlich anerkannte Übersetzung eingestuft wird. Eine Legalisation beinhaltet somit, dass das betreffende Schriftstück amtlichen Status erhält.

Seit 1961 ist eine Reihe von Ländern dem so genannten Apostille-Übereinkommen angeschlossen, um den kostenintensiven und vor allem zeitraubenden Prozess der Legalisation durch ein einfacheres Verfahren zu ersetzen: die Apostille. Die Apostille ist eine gerichtliche Bescheinigung, die unter anderem die Echtheit der Unterschrift auf dem Beglaubigungsvermerk bestätigt. Für die übrigen Länder gilt in vielen Fällen ein umfassenderer Prozess der Legalisation.

> fordern Sie unverbindlich ein Angebot an...
     
 


promotie
Erfahrung





Kontakt
eMail: info@alinea-lingua.nl
Telefon:  +31 (0)35 - 60 192 55
Fax:  +31 (0)35 - 60 122 85
Anschrift:  Zuidergracht 45
NL - 3763 LS  SOEST
   
Postbus 540
NL - 3760 AM  SOEST
   

  Vorgehen     Angebot Kontakt CSR-Strategie NEN-EN-zertifiziert Beglaubigung / Apostille / Legalisation
© 2013 Alinea Lingua bv - alle Rechte vorbehalten IHK: 31038086 | Datenschutzerklärung | Disclaimer | Impressum | Allgemeine Geschäftsbedingungen